Schuhe sortieren

Schuhe sortieren, Schuhregal

Ciao, Chaos! Profi-Tipps fürs Schuhe sortieren


Zeit, die Schuhe zu sortieren! Wo stehen noch mal die Heels? Und in welchem Karton sind die neuen Sneaker? Na, Überblick im Schuhschrank verloren? Dann ist heute Ihr Glückstag. Wir haben nämlich die besten Tricks parat, die Ihnen beim Aufräumen und Sortieren helfen.

Schuhe sortieren, Schuhregal
© belchonock/iStock

SCHUHE SORTIEREN – MIT DIESEN IDEEN KLAPPTS


Ob Trend-Turnschuh, sexy Pump, knallgelber Gummistiefel oder schicker Stiefel – eines steht fest: Man kann nie genug Schuhe haben. Da sind wir uns wohl alle einig! Auch wenn in den vergangenen Monaten der Fokus eher auf gemütlicher Homewear und den passenden Schuhen lag, so finden wir, dass Sie auch mal wieder andere Modelle ausführen und tragen sollten.
Klar, es ist etwas Zeit vergangen, seitdem man seine ganze Garderobe unbekümmert und zu jedem Anlass rauf- und runtertragen konnte. Wir könnten es an dieser Stelle sogar nachvollziehen, falls Sie nicht mehr wissen, welche Schuhe wo im Schrank stehen oder welche Modelle sich in welchem Regal befinden.

Für solche Ausnahmesituationen haben Sie uns. Denn mit unserem Fünf-Schritte-System kriegen Sie garantiert Ihre Schuhsituation in den Griff. Einfach tief durchatmen, gute Laune mitbringen und unserer wirklich effektiven Anleitung folgen. Schuhe sortieren lohnt sich!

SCHRITT FÜR SCHRITT DEN SCHUHSCHRANK AUFRÄUMEN


1: Verschaffen Sie sich einen Ersteindruck.
Nehmen Sie sich genug Zeit und Muße, drehen Sie die Musik auf, mixen Sie sich einen leckeren Drink. Das sind die besten Voraussetzungen, um in den Aufräummodus zu kommen. Im ersten Schritt gilt es, alle Schuhe – und damit meinen wir wirklich alle – aus Schränken, Regalen, Kartons, Schubladen und Beuteln zu holen. Verteilen Sie Ihre Schuhe nun in mehreren Reihen auf dem Fußboden in der Wohnung.

Zählen Sie mal nach, wie viele Schätze Sie Ihr Eigen nennen können. Sie werden erstaunt sein, welche Modelle Sie wiederentdecken werden. Ein Beweisfoto hilft auch, den Moment für einen coolen Vorher-Nachher-Post festzuhalten. Danach wischen Sie Ihr Schuhregal oder Ihren Schrank aus. Tja, auch gründliches Putzen gehört zum Aufräumen dazu …

2: Treffen Sie eine Auswahl.
Stellen Sie Ihre Schuhe in Gruppen zusammen: Beispielsweise Sneaker zu Sneaker, Stiefel zu Stiefeln. Dann probieren Sie jedes Schuhpaar – ja, wirklich jedes Paar – an und stellen Sie sich zwei Fragen: Passen Ihnen die Schuhe noch gut? Wann haben Sie das Paar zum letzten Mal getragen? Überlegen Sie sich nun genau, welches Modell es in die nächste Runde schafft.

Vielleicht haben Sie eine Freundin, die schon lange ein Auge auf ein bestimmtes Schuhpaar geworfen hat? Nun wäre der beste Zeitpunkt, um sie damit glücklich zu machen. Eine Selektion schafft in diesem Fall nicht nur Ordnung, sondern auch Platz für neue Lieblingsstücke. Klingt nicht nur clever, ist auch so!

Schuhe sortieren, Schrank aufräumen
© lisegagne/iStock

SCHUHE SORTIEREN UND PFLEGEN – DAS GEHT HAND IN HAND


3: Machen Sie eine Schönheitskur.
Bevor Ihre Schuhe wieder in den Schrank dürfen, zücken Sie Ihren Schuhputzkasten. Schmutzreste, Matsch und Co. haben an Ihren Modellen nämlich nichts mehr verloren. Einmal die Sohlen sauberschrubben und dreckige Schuhbänder austauschen. Schon hat man einiges für die Optik getan. Wer richtig im Pimp-Modus ist, der kann sich außerdem überlegen, ob seine Modelle zum Beispiel mit Patches oder bunten Steinchen noch besser zur Geltung kommen.

Und wenn Sie schon mal dabei sind, dann sollten Sie zudem für den Feinschliff sorgen: Dank Pflegecreme und Schuhspanner bleiben Ihre Modelle schön faltenfrei. Anti-Aging für die Schuhe – das ist ziemlich cool und easy.

4: Bilden Sie Kategorien.
Nun heißt es: Überlegen Sie sich, welche Schuhe oft und gerne getragen werden. Gibt es also Paare, die Sie nur zu besonderen Anlässen stylen? Haben Sie Modelle, die zu Ihren Everyday-Outfits passen? Unser Tipp lautet, sortieren Sie Ihre Schuhe nach Relevanz und in drei Kategorien: Arbeit, Freizeit, Abendgarderobe. Sie können natürlich nach Bedarf andere, für Sie passendere Kategorien auswählen.

Beim Sortieren und Überblick behalten macht es allerdings Sinn, mit klaren Kategorien zu arbeiten. Wenn Sie Ihr persönliches System ausgetüftelt haben, bleibt nun noch die Frage: Wie sortieren Sie alles am besten wieder ein, ohne dass in ein paar Tagen wieder Chaos ausbricht? Das führt uns zum letzten Punkt …

IM SCHUHSCHRANK IST ALLES ERLAUBT – HAUPTSACHE, ES LÄUFT ORDENTLICH


5: Tricksen Sie mit Schuhkartons.
Generell gilt: Schuhe, die Sie jeden Tag tragen, sollten leicht erreichbar sein. Wenn Sie ein offenes Regal haben, macht es Sinn, ein Kartonsystem zu entwickeln. Um Modelle schnell identifizieren zu können, könnten Sie Ihre Kartons beispielsweise mit schönen, bunten Etiketten versehen – hier würde es Sinn machen, jeder Kategorie eine Farbe zuzuordnen.

Noch offensichtlicher wird’s, wenn Sie Polaroids von jedem Schuhpaar knipsen und diese auf die entsprechenden Kartons kleben. Dieses Kartonsystem hat nicht nur den Vorteil, dass alles ordentlich ausschaut – Ihre Schuhe stauben ebenfalls nicht ein! Sollten Sie kein Regal oder Schuhschrank haben, stapeln Sie die Kartons ganz einfach an einer freien Wand übereinander. So kreieren Sie Ihr individuelles Schuhkarton-Kunstwerk.

Und: Sie sparen Platz! Besonders kleine Räume wie der Flur fordern dabei unsere Kreativität heraus. Denn wo wenig Platz zum Aufbewahren ist, da ist also Tetris-Talent gefragt.

Schuhe sortieren, Kartons beschriften
© PeopleImages/iStock

MEHR ORDNUNG MIT NOCH MEHR IDEEN


Stichwort: Stauraum! Sie haben viele Schuhe, allerdings nur wenig Platz? Dann besorgen Sie sich einen Schuh-Organisator mit aufgesetzten Taschen. Diesen kann man einfach an eine Tür hängen – versteckt, dezent, perfekt! Je nach Modell passen hier bis zu zwölf Paar Schuhe hinein. Auch bei dieser schlauen Variante behalten Sie den Überblick mit bunten Etiketten oder kleinen Fotos, die Sie außen an die Taschen pinnen. Alternativ zur Tür funktioniert diese Hänger-Version auch perfekt im Kleiderschrank. Damit sparen Sie Platz im Schuhregal.

FÜR KREATIV-KÖPFE HEISST ES DIY IN SACHEN SCHUHE SORTIEREN


Ihnen ist nicht nach einem 0815-Schranksystem? Dann bauen Sie sich doch Ihr eigenes Schuhregal! Eine Idee: Tragen Sie zunächst ein paar dicke, alte Bücher mit schönem Rücken zusammen. Bilden Sie daraus zwei gleichhohe Stapel. Damit die Bücher einen besseren Halt bekommen, empfiehlt es sich, diese an den Längsseiten zusammenzukleben. Legen Sie nun ein Brett auf die beiden Bücherstapel. Und voilà, Ihre Schuhe haben ein neues Zuhause. Auf dem Brett und unterhalb des Brettes zwischen den beiden Bücherstapeln.


Sind Sie der Meinung, dass Ihre Sneaker, Stiefel und Schnürer auch eine neue Aufbewahrungsmöglichkeit brauchen? Dann finden Sie übrigens bei Social-Media-Plattformen wie Pinterest sicher noch mehr Inspirationen und DIY-Ideen. Vorbeischauen lohnt sich! Gleiches gilt übrigens auch für unseren DEICHMANN-Onlineshop. Vielleicht ist nach Ihrer Aufräumaktion und dem Schuhe sortieren ja der eine oder andere Platz im Schrank frei geworden. Neue Lieblingsschuhmodelle haben wir in der aktuellen Kollektion genug …