Bequeme Kleidung

Bequeme Kleidung, Streetstyle Mailand

In ist, wenn es bequeme Kleidung ist


Jogginghosen, Leggings und Sweater – bequeme Kleidung zählt zu den absoluten Must-haves der letzten Monate. Mit welchen Outfit-Tricks man die gemütlichen Pieces nun auch alltagstauglich stylen kann – das klären wir jetzt.

Bequeme Kleidung, Streetstyle Mailand
© Jason Lloyd Evans

BEQUEME KLEIDUNG? IST IMMER EINE GUTE IDEE!


Das Styling in der ersten Jahreshälfte 2020 kann man mit zwei Worten zusammenfassen: extrem casual. Erst kam der Lockdown, dann gab es kaum Gelegenheiten, um seine schickeren Styles öffentlich auszuführen – da gewöhnt man sich schnell an seine comfy Wear. Und zwar so sehr, dass man seine liebste Jogginghose gar nicht mehr gegen eine Jeans, einen engen Rock oder ein edles Kleid eintauschen mag, oder?

Wem der Übergang auch so schwerfiel (und vielleicht immer noch fällt!), für den haben wir nun gigantische News: Bequeme Kleidung darf ab sofort außerhalb der eigenen vier Wände getragen werden. Denn es gibt genug Möglichkeiten und Anlässe, seine casual Styles auch im Alltag zu tragen. Zugegeben, Büro-Looks zählen nicht dazu – es sei denn, man hat eine geheime Abmachung mit seinen Kollegen und der Chefetage, dass Jogginganzüge total o. k. sind im Office…

Im Gemütlichkeitsmodus

Influencerin Marie von Behrens steht auf den Ton-in-Ton-Look. Ihr grauer Jersey-Zweiteiler wird zudem von den passenden Sneakern ergänzt. We love!

Der helle Wahnsinn!

Die dänische Streetstyle-Königin Pernille Teisbæk wählt auch gerne mal im Herbst helle Nuancen für ihre Looks aus. Das macht schließlich gute Laune.

LIEBLINGSLOOKS AUS DEM LOCKDOWN


Wer mittlerweile häufiger im Home Office arbeitet, der überlegt sich ganz genau, welches Outfit seriös aussieht, aber gleichzeitig gemütlich ist. Ein Trick, der immer funktioniert, lautet: Obenrum schick, untenrum sportlich – in den meisten Video-Konferenzen sehen die Kollegen schließlich nur den Oberkörper des Gegenübers. Klingt superpraktisch? Ist es auch, denn in diesem Fall ist es egal, welche Hose zum Blazer oder zur Bluse kombiniert wird. Fakt ist: Die letzten Monate im Home Office haben uns mehr denn je bewiesen, wie wichtig Wohlfühl-Looks sind. Aus diesem Grund stellen wir Kombis aus bequemer Kleidung vor, die echt punkten können. Sowohl zu Hause als auch außerhalb der Wohnung.

Team Jogginghose
Jeder hat sie im Schrank – jeder liebt sie. Jogginghosen sind so vielseitig, dass man sie mittlerweile nicht mehr nur zum Workout und kombiniert mit Shirts oder Pullover trägt. Das wäre viel zu schade! Ob bei Besorgungen, zu Kaffee-Verabredungen oder beim Spazierengehen – es gibt wohl kaum eine gemütlichere Alternative.

Damit der Look im Alltag bestehen kann, gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens: Man stylt einen Ton-in-Ton-Look. Das bedeutet, dass alle Outfit-Elemente den gleichen Farbton haben – wirkt superedel! Die andere Styling-Möglichkeit besagt, dass das Outfit mit einem schicken Mantel aufgehübscht wird. Der Farbton ist hier zweitrangig, vielmehr sollte der Mantel ein Hingucker sein. Ein Teddy-Mantel geht immer – aber auch die Kombi mit einem Camel Coat bewirkt wahre Stylingwunder. Wer schnell von A nach B kommen muss, setzt bei diesem Look übrigens auf lässige Boots. Modemutige dürfen ihren Jogginghosen-Style gerne mit schicken, spitzen Pumps aufwerten.

Bequeme Kleidung, Streetstyle Mailand, Emili Sindlev
© Jason Lloyd Evans

Wow, wow, wow!

Emili Sindlev hat keine Angst vor der neuen 80er Welle in der Mode. So kombiniert sie ihre fliederfarbene Leggings zu quietschgrünen Pumps und Lederbomberjacke.

Bequeme Kleidung, Streetstyle Paris
© Jason Lloyd Evans

Extra lang – extra cool

Cardigans haben in dieser Saison zwei Aufgaben. Erstens: Schön warm halten. Zweitens: Sie müssen meeega lang sein und übers Knie gehen. Dieser Streetstyle zeigt, wie es geht.

BEQUEME KLEIDUNG KANN UND DARF STYLISCH SEIN


Für Leggings-Lover
Die 80er haben angerufen, sie wollten kurz Bescheid geben, dass ihnen der Leggings-Revival-Look gut gefällt. Modern und zeitgemäß interpretiert werden Leggings von Fashionistas rund um den Globus gefeiert. Dabei stehen bei den Skandi-Girls Leggings-Kombis mit Lederhemd oder Blouson hoch im Fashion-Kurs. Ein sehr cooler Stylingbruch, der das Potenzial von den durchaus unterschätzten Leggings herausarbeitet.

Stretch-Materialien und Leder? Ja, die gehen gut zusammen. Denn nur so wirken Leggings weniger sportlich und darum geht es schließlich: Looks mit den engen Hosen sollen weniger nach Yoga-Matte, sondern mehr nach Shoppingbummel aussehen. Deshalb gilt: Achten Sie auf die richtigen Akzente. Mit einem coolen, chunky Sneaker wird der Look ins Jahr 2020 katapultiert. Aber auch High Heels sind hier denkbar. Glauben Sie uns nicht? Dann probieren Sie es einfach mal aus und machen Sie das Wohnzimmer zum Catwalk.

Kann-was-Cardigan
Wir starten mit der überraschendsten Meldung der Saison: Sie müssen nicht mehr im Kleiderschrank Ihrer Omi nach Vintage-Schätzen kramen. Die Designer haben in diesem Herbst Granny-Mode selber interpretiert und in ihre Kollektionen aufgenommen. Konkret bedeutet das: Extralange Cardigans sind die neuen It-Pieces der Stunde. Erstens kann man sich richtig gut darin einmummeln und zweitens muss man kein anderes Teil dazu kombinieren.

Cardigans stehen für sich! Sie sind die perfekten Pieces, um sonntags auf der Couch zu lümmeln, finden Sie nicht? Aber auch außerhalb der eigenen vier Wände bekommt die lange, gestrickte Jacke ein super Outdoor-Update. Ob mit Sonnenbrille, Gold-Schmuck und einer neuen It-Bag – der Look erlaubt viele Accessoires. Auch ein dünner, schicker Gürtel in der Taille ist ideal. Dieser unterstreicht Ihre Silhouette. Bei wadenlangen Strickjacken empfehlen wir einen Schuh mit kleinem Absatz. Schließlich möchte niemand, dass die Beine verkürzt oder gestaucht wirken.

Bequeme Kleidung, Streetstyle Mailand
© Jason Lloyd Evans

Los geht’s!

Kapuze drüber und der Bad-Hair-Day ist vergessen? Richtig! Mit Hoodies kann man nicht nur schlechte Frisuren verstecken, sie lassen sich auch super zu Hingucker-Hosen kombinieren.

Bequeme Kleidung, Streetstyle Paris
© Jason Lloyd Evans

Neues aus Capetown!

Dieser kleine Witz bezieht sich natürlich auf nichts anderes als auf das schicke Cape, das Sie bei diesem Streetstyle sehen. Vor allem in Kombi mit Overknees sind Capes unschlagbar!

WIR SAGEN: BEQUEME KLEIDUNG IST EIN FASHION-STATEMENT


Ein Hoch auf Hoodies
Nach dem Workout ist vor dem Workout. Kapuzenpullover sind so gemütlich und bequem, dass ein Verzicht auf ein Styling damit schier unmöglich ist. Nachdem in den letzten Saisons plakative Hoodie-Prints total angesagt waren, überzeugen uns jetzt schlichte, unifarbene Modelle. Kein Wunder, sie passen wirklich zu jedem Look. Streetstylestars lieben Oversize-Hoodies in Kombination mit exzentrischen, knalligen Hosen – der ideale Mix aus Sportmode und High Fashion.

Bei wem es noch eine Spur schicker sein darf, der trägt seinen Hoodie nun in Kombi mit einem Business-Anzug. Hier dürfen die einzelnen Pieces gerne Ton in Ton abgestimmt sein. So wirkt der Look harmonisch und bürotauglich. Für den Fashion-Feinschliff empfiehlt es sich, bei den Schuhen zu einer Variante mit Absatz zu greifen. Kitten Heels, Ankle Boots oder auch Pumps sind eine super Idee. Schließlich wollen wir versuchen, das sportliche Hoodie-Image mit subtiler Eleganz aufzupolieren.

Kuschelcapes
„Trägst du etwa deine Fernsehdecke um die Schultern?“ – ein Satz, den Sie durchaus bei diesem Look zu Ohren bekommen könnten. Ihre Antwort lautet natürlich: Nein! Um Verwechslungen mit Tagesdecken und Co. bei diesem Outfit direkt auszuschließen, muss Ihr Styling on Point sein. Unser Trick 17: Lockere, lang geschnittene Capes werden mit einer Strumpfhose und neuen Overknee-Stiefeln richtig modisch kombiniert und wirken dadurch wie Kleider.

Achten Sie bei den Stiefeln darauf, dass die Farbtöne der Overknees und des Capes gut aufeinander abgestimmt werden – im Idealfall sollte der Look überall getragen werden können. Im Büro, Restaurant oder beim Einkaufen. Ansonsten gilt bei Capes die Styleregel „Weniger ist mehr“. Eine kleine Tasche und wenig Schmuck reichen schon, um die Outfits zu komplettieren. Hätten Sie gedacht, dass das Home-Feeling mit nur wenigen Tipps und Tricks so einfach auf die Straße übersetzt werden kann? Wir hoffen, dass wir genug Beweise geliefert haben, die zeigen, dass sich Gemütlichkeit und Style nicht ausschließen.

Bequeme Kleidung? Die tragen wir jetzt noch lieber im Alltag. Wer auf seine cozy Lieblingsteile nicht verzichten mag, der ergänzt seine Looks am besten mit coolen Booties, Overknees oder neuen Sneakern. Die schönsten Schuhe passend zur bequemen Kleidung finden Sie im DEICHMANN-Onlineshop. Mit einem Klick sind Sie schon da!