03.08.2018Fashion

Oktoberfest

oktoberfest
oktoberfest

© Shutterstock

Oktoberfest - A Mordsgaudi

Das bekannteste Volksfest Deutschlands zieht jährlich von der letzten September- bis zur ersten Oktoberwoche Besucher und Fans aus der ganzen Welt an. Wir verraten, worauf Sie besonders achten sollten – Fashion-Tipps inklusive.

oktoberfest-lena-gercke-dirndl

© Getty Images

Model Lena Gercke
Fashion Profi: Das Model zeigt wie der Dirndl-Look richtig funktioniert.

oktoberfest-cathy-mats-hummels

© Getty Images

Cathy und Mats Hummels
Ein Erscheinen auf dem Oktoberfest ist für manche Fußballer so gesetzt wie der Start der Bundesliga.

Zwei Wochen im Jahr befindet sich München im Ausnahmezustand. Touristen aus aller Welt – von Argentinien bis Skandinavien – reisen in die Hauptstadt Bayerns, um die größte Fest-Sensation mitzuerleben, die Deutschland zu bieten hat: das Oktoberfest. Auch wenn es bereits auf dem gesamten Erdball Ableger gibt, ist doch nirgendwo diese magische Atmosphäre zu spüren wie auf den Wiesn. Zahlreiche Promis und Stars lassen sich den Spaß ebenfalls nicht nehmen, tanzen auf den Holzbänken und genehmigen sich ein Hendl sowie ein bis zwei Maß.

oktoberfest-herrenlook-hemd-lederhose

So geht der Look für ihn

Lederhose: C&A, ca. 80,00€
Hemd: C&A, ca. 30,00€

oktoberfest-damenlook-dirndl

So geht der Look für sie

Ohrringe: Sweet Deluxe, ca. 18,00€
Dirndl mit Bluse: C&A, ca. 129,00€
Brosche: Sweet Deluxe, ca. 50,00€

© PR

Damit Sie beim nächsten Besuch nicht in eine Touristenfalle tappen oder stundenlang vorm Zelt anstehen müssen – und das Fest somit an Ihnen vorbeizieht –, haben wir in unseren Dos and Don’ts die wichtigsten Facts für Sie zusammengefasst. Eines gleich vorweg: Das Oktoberfest hat nichts mit Fasching zu tun. Die Tracht ist ein Outfit mit langer Tradition und nicht mit einem Kostüm zu vergleichen. Also, nur Mut zu Dirndl und Lederhose – ein einmaliges Zugehörigkeitsgefühl und das unnachahmliche Wiesn-Flair werden Ihre Belohnung sein.

Sind Sie Profi oder Wiesn-Newcomer? Finden Sie es in unseren Do's and Don'ts heraus!

Binden Sie die Dirndl-Schleife richtig: Links bedeutet, dass Sie Single sind. Rechts heißt dagegen „Ich bin vergeben“.

Bestellen Sie „A Maß“ und nicht „ein Bier“.

Besuchen Sie die Wiesn doch mal in der Woche und am Nachmittag. Dann müssen Sie nicht lange vor einem Zelt oder den Fahrgeschäften in der Schlange stehen.

Heels sehen zum Dirndl zwar besonders gut aus, doch auch bequeme Boots sind eine super Alternative, da wir in ihnen auf den Bänken tanzen können.

Wenn Sie kein Bier trinken, sollten Sie sich nicht ins Augustinerzelt setzen. Es gibt schließlich auch ein Weinzelt.

Ein zu kurzes Dirndl tragen! Das traditionelle Modell endet unterm Knie.

Mit dem Auto zur Theresienwiese fahren! Nehmen Sie lieber die öffentlichen Verkehrsmittel. Bei der Anfahrt mit der U-Bahn lohnt es sich, eine Station früher auszusteigen. Der Fußweg ist machbar.

Zu viel Make-up tragen. Zu einer Flechtfrisur bedarf es nicht viel Farbe im Gesicht.